Welterbe Harz – die UNESCO Welterbestätten im Harz

Gleich drei Welterbestätten gibt es im Harz. Der Titel Welterbe (unterschieden Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) wird von der UNESCO an Stätten verliehen, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind. Das Welterbe Harz besteht aus drei Weltkulturerbestätten:

Als zusammenhängendes Weltkulturerbe seit 1992 gilt:

Bergwerk Rammelsberg und die Altstadt von Goslar (2010 erweitert um die Oberharzer Wasserwirtschaft einschließlich des Klosters Walkenried und des historischen Bergwerks Grube Samson)

Seit 1994 ebenfalls als Welrkulturerbe:

Stiftskirche, Schloss und Altstadt von Quedlinburg

und seit 1996 ebenfalls als Weltkulturerbe:

Martin-Luther-Gedenkstätten in Eisleben und Wittenberg

Solche eine Menge von Welterbestätten auf kleinem Raum machen den Harz zu einem höchst vielfältigen Kulturraum zwischen Natur, alten Städten und Baudenkmälern.

Zur Hotelsuche für Hotel im Welterbe Harz

 

Bildnachweis: Harz im Winter von belboo, Creative Commons Lizenz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *